reitbuch.com | Waldburgstr. 24 | 71032 Böblingen
+49(0)7031 - 230796

Die aktuelle Corona-Krise trifft viele Reitbetriebe schwer, weil sie ihren Unterricht stark einschränken oder ganz einstellen müssen. Die Pferde müssen aber trotzdem bewegt werden. Dies darf aber nur unter der Auflage erfolgen, dass Kontakte und Begegnungen unter den Reitern soweit wie möglich vermieden werden. Es darf daher nur noch eine begrenzte Anzahl von Reitern auf die Anlage. Zugleich fordert das Gesundheitsamt eine genaue Dokumentation der Anwesenheiten, um gegebenenfalls Infektionsketten nachvollziehen zu können.

Mit dem Reitbuch lassen sich auch solche Notfallpläne und Bewegungspläne abbilden. Termine werden z. B. im Stundenrhythmus über den Tag verteilt. Reiter, die auf die Anlage wollen, müssen sich vorab eintragen und können dies nur dort, wo die begrenzte Anzahl an Teilnehmern noch nicht erreicht ist. So werden nicht nur die Kontakte minimiert, sondern es ist auch jederzeit dokumentiert, wer wann auf der Anlage war.

Viele unserer Kunden haben mit Hilfe ihres Reitbuchs schnell auf diese neuen Anforderungen reagieren können. Sie konnten den Unterricht der nächsten Wochen stornieren, die Reiter über Mailings informieren und selbständig oder auch mit unserer Unterstützung zügig geeignete Notfallpläne oder Hallenbelegungspläne aufbauen.

In diesen schwierigen Zeiten mag man oft nicht auch noch an neue Projekte denken. Falls Sie aber ohnehin vielleicht schon mal darüber nachgedacht haben, Ihren Reitbetrieb moderner aufstellen zu wollen, und nun auch von diesen Auflagen betroffen sind, dann ist vielleicht gerade jetzt ein guter Zeitpunkt, ein Online-Reitbuch einzuführen. Erst mal in einem ersten, kleinen Schritt als Notfallplan, um dann die Wiederaufnahme des Betriebes nahtlos mit System hochzufahren. Bei Interesse sprechen Sie mich gerne an.